Sie befinden sich in: Synchronschwimmen » Berichte » Jahresbericht 2017

Jahresbericht 2017 Fachwartin "Synchronschwimmen"



Silke Hohlstein-Terwesten

Das Berichtsjahr 2017 brachte für unsere Sportart vor allem neue FINA-Regeln für die nächsten 4 Jahre. Dies bedeutet, dass sich die Pflichtübungen aller Altersklassen, sowie die Elemente der technischen Kür grundlegend ändern. Welche Tragweite solch eine Änderung mit sich bringt, wird vielleicht dadurch deutlich: Stellen Sie sich vor, im Schwimmen müsste jede Altersklasse alle vier Jahre komplett neue Schwimmstile erlernen und bei jedem Altersklassenwechsel dann auch noch etwas völlig andere Techniken schwimmen. Da sind Trainer und Aktive auf jeden Fall unaufhörlich gefordert. Da sich das Synchronschwimmen rasant entwickelt, sind die Neuerungen für uns auf der Bezirksebene kaum zu leisten. Erschwerend hinzu kommt, dass die Informationen von der FINA bis runter in den Verein nur sehr zeitverzögert ankommen. Zusätzlich ändert sich diese Mal auch das gesamte Bewertungssystem. Also müssen auch die Wertungsrichter das werten wieder von Grund auf neu lernen.

Diese Mal wurde mir wieder einmal sehr bewusst, wie unbefriedigend unser Wettkampfsystem ist. Es gibt tatsächlich nur Wettkämpfe, die die an internationale Spitze angepassten Leistungsanforderungen abrufen, leider keine breitensportlich orientierte oder kindgerechte und hinführende Wettkampfformen mit alternativen Wettkampfinhalten. Umso schmerzlicher wird auch diese Mal bewusst, wie schwierig es ist, Synchronschwimmen in unserem Bezirk aufrecht zu halten. Mit dem TSV Solingen Aufderhöh und dem SV Willich halten zwei Vereine aus Rhein Wupper hartnäckig Loyalität dem Synchronschwimmsport. Beide Vereine verfügen über super schlechte Trainingsbedingungen, die durch Badschließung oder hohe Mieten immer mehr begrenzt werden. Umso erfreulicher ist es da, dass wir im Bezirk dennoch kleine, aber feine Erfolge verzeichnen können. Die Highlights möchte ich Ihnen hier präsentieren.

Beim NRW-Nachwuchswettkampf konnten erstmals wieder beide Vereine junge Nachwuchstalente starten lassen. Die Willicher konnten nach dreijähriger Abstinenz wieder mit einigen Schwimmerinnen an einem NRW Wettkampf teilnehmen. Besonders überraschend war dann der Gesamtsieg der Solinger! Die Tatsache, dass dieses Team flächendeckend in allen Altersklassen und Disziplinen melden konnte, machte sie unangefochten zu Siegern des Wettkampfes. Hier hat sich einmal mehr gezeigt, dass eine solide breit angelegte Nachwuchsförderung erfolgreicher zu bewerten ist, als das schnelle Hochziehen einzelner jungen Talente.

Die Deutschen Mastermeisterschaften wurden auch in unserem Bezirk ausgerichtet. In Remscheid hatten die Solinger eine hervorragend organisierte Meisterschaft präsentiert.

Silke Hohlstein-Terwesten wurde im September in die International Master Hall of Fame aufgenommen! Diese ist eine wirklich große Ehre, denn sie ist nicht nur erste Deutsche, sondern auch einzige Europäerin für den Bereich Synchronschwimmen. Voraussetzung hierfür sind langjährige aktive Masterlaufbahn, sowie zahlreiche Master-WM-Titel. Mit 23 Jahren Masterkarriere, 10 WM-Titeln und zahlreichen Silber- und Bronzemedaillen sind diese Voraussetzung hinreichend erfüllt. Der Vorschlag kam von den Amerikanern selber, nie im Leben hätte aus den heimischen Reihen auch nur ein einziger daran gedacht, Silke zu nominieren. Umso größer dann die Freude, als sie in Dallas bei der Aufnahmefeier die Ehrenschärpe und Auszeichnung entgegennehmen konnte. In einem sehr ergreifenden Film wurde die gesamte Karriere seit 1974 bis heute zusammengeschnitten, der auch die beiden schlimmen Ereignisse wie ein fast tödlicher Unfall und die Krebserkrankung nicht ausließen. Die Organisatoren und besonders alle Anwesenden honorierten die dann natürlich sehr emotional ausgefallenen Rede der nun „Honor Master Synchronized Swimmer“ mit minutenlangen Standing Ovation.

Zum dritten Mal fand der Rhein Wupper All Star Wettkampf statt – diese Mal sogar erstmals in Willich. Dieser durch die Mitarbeiterinnen unseres Bezirkes entwickelte Wettkampf ist in seiner Form einmalig und schließt die Lücke im Wettkampfsystem für Anfänger und Breitensportler. Von 5 bis 51 Jahre waren dann Aktive aller Leistungsklassen zusammen in einem Wettkampf vertreten. Unser Vorsitzender Rudolf Brügge war bei seinem Besuch sichtlich beeindruckt, was hier den Synchronschwimmerinnen alles abverlangt wurde, aber auch von allen gezeigt wurde!

Nach Auswertung des Wettkampfjahres wurde Cindy Martens vom TSV Solingen Aufderhöh in den NRW-Kader berufen. Bedenkt man, dass auch in Solingen erschwerte Trainingsbedingungen vorherrschen, ist dieser Erfolg umso höher zu bewerten. Es bleibt zu hoffen, dass Cindy weiterhin unserem Bezirk und dem Heimatverein erhalten bleibt und nichtbauch wieder an Bochum abgegeben wird.

Zum Jahresende starteten dann Nicholas Janssen und Kira Terwesten als erstes und einziges Mixed Duett des Bezirkes bei einem internationalen Wettkampf in Prag. Beide wurden bereits vor zwei Jahren durch Bezirkslehrgänge gefördert. Nun konnten sie eine Silbermedaille auf internationalem Parkett erzielen. Kenner der Synchroszene vermuten, dass die Disziplin die medienwirksame Zukunft des Synchronschwimmens ist. Es wäre wünschenswert, wenn es gelingt, mehr Jungens für diese Sportart zu begeistern.

 

Für das bereits laufende Jahr gibt es viel zu lernen und aufzubauen. Im Bezirk wollen wir weitere Wettkämpfe installieren, um die vielen Synchronschwimmbegeisterten zu erhalten. Nur aus der breiten Masse kann dann zukünftig auch eine starke Leistungsspitze rekrutiert werden – mit dieser Erkenntnis sind wir im Bezirk Rhein Wupper so manchen voraus…

An dieser Stelle bedanke ich mich für die sehr gute Zusammenarbeit aller

Silke Hohlstein-Terwesten

Fachwartin Synchronschwimmen

RSS-Feed abonnieren
18.06.18 um 21:06 Uhr
Verbandsmeisterschaften

Das Protokoll zu den Verbandmeisterschaften "Jahrgänge 2005 bis 2008" ist online

08.06.18 um 00:13 Uhr
Verbandsmeisterschaften

Das Meldeergebnis zu den Verbandmeisterschaften "Jahrgänge 2005 bis 2008" ist online

03.05.18 um 22:21 Uhr
Wir schaffen es nicht mehr

und suchen für die administrativen Aufgaben der Verwaltung des Bezirks Hilfe

02.05.18 um 21:09 Uhr
Einladung der Vorstandes

an alle Vereine am 15.05.18 ist online

12.04.18 um 22:16 Uhr
Verbandsmeisterschaften

Das Meldeergebnis zu den Verbandmeisterschaften "Jahrgänge 2004 u.a mit Masters" ist online