Sie befinden sich in: Wasserball » Berichte » Jahresbericht 2012

Anzeigen & Werbung

Jahresbericht 2012 des Fachwartes Wasserball



Wie in jedem Jahr zum Jahreswechsel kommen die Vorstandsmitglieder unseres Verbandes ihrer Aufgabe nach, einen  Bericht über die Entwicklung und Tätigkeiten ihrer Fachsparte zu verfassen.
Gerade kommt mir der Gedanke, dass ich nunmehr zum zwanzigsten Male über den  Wasserball in unserem Verband berichte.
Unglaublich, dass schon wieder zwanzig Jahre vergangen sind, als ich das Amt des Wasserballwarts von unserem damalig schwer verunglücktem Sportfreund Wolfgang Schwaen übernommen habe.
Vieles ist in dieser Zeit geschehen, doch entgegen allen pessimistischen Prognosen spielen wir immer noch Wasserball im  Bezirk Düsseldorf, dem heutigen Schwimmverband Rhein-Wupper.
Die damaligen Probleme: Überalterung unserer Mannschaften, schleichende Reduzierung der aktiv Wasserball spielenden Vereine und Mannschaften, fehlende aktive Schiedsrichter, zu wenig Nachwuchsarbeit unserer Vereine, zu starke finanzielle Belastungen der Vereine, fehlende Wettkampfstätten. Geändert haben sich diese Probleme bis heute nicht.
Überaltert sind wir immer noch, obgleich viele Gesichter neu sind.
Die Anzahl der spielenden Mannschaften ist nur sehr gering geschrumpft.
Die Schiedsrichtersituation ist und bleibt chronisch angespannt.
Geld und Platz zum Spielen ist letztlich auch immer noch gefunden worden.
Ich komme zu dem Schluss, dass im Wasserball,  wie im übrigen Leben auch, irgendwie immer alles weitergegangen ist und es auch zukünftig weitergehen wird.
Wichtig ist ein positives Denken und die Bereitschaft aller Wasserballer zur ehrenamtlichen Mitarbeit in den Vereinen, um die Gemeinschaft in unserer schönen Sportart noch lange am Leben zu halten.

An der Offen Meisterschaft 2012 der Herren nahmen aus unserem Verband 15 Vereine mit 32 Mannschaften teil.  
Zwei Vereine nahmen bei den Frauen teil, wobei die Deutsche Meisterschaft von Bayer Uerdingen gewonnen wurde.
An den Jugendmeisterschaften auf Landesverband- und Bezirksebene nahmen 8 Vereine mit 40 Mannschaften teil.

Die Aktivitäten der Verbandsjugend waren sehr positiv.
Im Jahre 2012 führten wir zur Ausbildung der U11 und U13 insgesamt 7 Tageslehrgänge durch.
Mit unserer U11 nahmen wir im Juni am Landesverbandsturnier in Chemnitz teil.
Hier belegten wir den 6. Platz von 16 teilnehmenden Mannschaften.
Im September belegten wir mit dieser Mannschaft im Meisterturnier der sechs erstplazierten von Chemnitz,  in Potsdam den fünften Platz.
Mit der U13 erreichten wir auf dem Nico-Cup in Berlin den vierten Platz. 
Einen Punkt hinter dem Turniersieger und Punktgleich mit dem 2. und 3.
Wieder einmal der Beweis, dass wir mit unserer nebenamtlich betreuten Mannschaft mit den Landesverbänden und ihren hauptamtlichen Trainern mithalten können.
Mein Dank gilt hier besonders unserem sehr engagierten Trainer Sebastian Bertholt.

Abschließend möchte ich mich bei den Mitgliedern des Wasserballausschusses:
Klaus Peter Mittmann, Stefan Allendorf, Frank Rohleder, bei allen Schiedsrichtern und bei allen Vereinsvertretern für ihre Mitarbeit bedanken.

Allen Wasserballern wünsche ich ein erfolgreiches Jahr 2013.

Fachwart Wasserball
Peter Backes

RSS-Feed abonnieren
18.10.17 um 21:27 Uhr
DMS 2018

Die Vorankündigung und Liegeneiteilung der DMS 2018 ist online

15.10.17 um 19:36 Uhr
VBKUBA17

Das Protokoll zu den Verbandskurzbahnmeisterschaften ist online

05.10.17 um 08:27 Uhr
VBKUBA17

Das Meldeergebnis zu den Verbandskurzbahnmeisterschaften ist online

24.09.17 um 17:07 Uhr
DMS-J

Das Protokoll der DMS-J ist online mit Platzierung

25.08.17 um 19:01 Uhr
Vorbereitungslehrgang Trainer C 2018

Die Termine und Ausschreibung für Grundausbildung zum Trainer C sind online Details unter...