Sie befinden sich in: Synchronschwimmen » Berichte » Jahresbericht 2013

Jahresbericht 2013 Synchronschwimmen SV Rhein-Wupper



Nach wie vor betreiben zwei Vereine im Bezirk Rhein-Wupper -in Solingen und Willich-Synchronschwimmen. Beide Vereine sind sehr solide angelegt und bieten Synchronschwimmen für alle Altersklassen bis hin zu den Masters an. Neben diesem breitensportlichem Aspekt waren aus beiden vereinen auch Schwimmerinnen auf Bundesebene vertreten. Trotz sehr defizitärer Trainingsbedingungen lassen sich die Erfolge durchaus sehen. Nachfolgend einige Höhepunkte des vergangenen Jahres:

Zunächst musste der von Ingeborg Hohlstein (ehemalige Fachwartin Synchronschwimmen des Bezirkes) vor 27 Jahren initiierte Jugendländerkampf in Düsseldorf aufgrund gesundheitlicher Probleme in der „Ausrichter“-Familie kurzfristig abgesagt werden. Überwältigend, welche Resonanz daraufhin aus dem Ausland auf uns zu rauschte, eine tolle Anerkennung und Wertschätzung der im Bezirk Rhein-Wupper geleisteten Arbeit!

Eine Solingen/Willich Kooperation konnte bei der RTL-Serie „pool-champions“ mitwirken. Alle Teilnehmerinnen waren total begeistert (was auch sicher am Bachelor Jan Kralitschka lag…). Trotz enorm hohen zeitlichen Aufwand war dieses Engagement natürlich auch finanziell recht lukrativ für die Vereine. Besonders in Willich brachte diese Sendung eine enorme Nachfrage nach der Sportart Synchronschwimmen und auch erhebliche Neuanmeldungen!

Aus beiden Vereinen nahmen Schwimmerinnen an den Master EM in Eindhoven teil, Katrin Heß/Orane Dornier für Solingen (8. Platz in AK 20-29) und Birte Hohlstein-Janssen/Silke Hohlstein-Terwesten für Willich sicherten sich hier die Silbermedaille im Duett AK 40-49.

Pauline Paffrath (TSV Solingen Aufderhöh) und Kira Terwesten (SV Willich) konnten sich für den D/C-Kader qualifizieren. Besonders diese Schwimmerinnen des Jahrgangs 2000 gilt es zukünftig zu fördern, damit sie den Sprung in die Jugendnationalmannschaft langfristig schaffen.

Meine Bemühungen, Bezirksmaßnahmen durchzuführen, um die breite Basis und den hoffnungsvollen Nachwuchs zu fördern, verliefen eher schleppend. Zum einen standen die Neuerungen der FINA in allen Bereichen mit zahlreichen Trainer- und Wertungsrichterfortbildungen an und ließen kaum Luft, neben den regulären Wettkampf- und Lehrgangsterminen des SV NRW und DSV noch etwas zu planen. Zum anderen besteht nach wie vor das Problem, Trainingszeiten für Bezirkslehrgänge zu bekommen. Daher kam erst gegen Ende des Jahres ein dann aber sehr erfolgreicher Lehrgang in Kooperation mit den Synchronis des Bezirk Aachen zustande. Zukünftig werde ich daher vermehrt in Kooperationen mit anderen Schwimmverbänden oder auch mal mit anderen Sparten (oder sogar Sportarten) Bezirksmaßnahmen planen.

Der Terminplan Synchronschwimmen ist für 2014 dank der neuen DSV-Trainerin auch wieder sehr voll. Immerhin liegen mit der EM in Berlin, der Jugend-WM in Tampere und den Master WM in Montreal wieder einige Großereignisse vor uns. Mal sehen, was das neue Jahr uns hier bringt.

RSS-Feed abonnieren
17.08.17 um 23:24 Uhr
Ausschreibung der Wasserballmeisterschaft 2018

Ausschreibung der Wasserballmeisterschaft 2018, der Pokalmeisterschaft 2018 und Einladung zur...

28.06.17 um 21:05 Uhr
KUBAM 17

Die Ausschreibung zu den Verbandskurzbahnmeisterschaften ist online

26.06.17 um 23:48 Uhr
Verbandsmeisterschaften der JG 2004-07

Das Protokoll zu den Verbandsmeisterschaften ist online

26.06.17 um 23:44 Uhr
Einladung zum Trainertreff

Einladung zum Trainertreff für den Fachbereich Schwimmen

15.06.17 um 23:52 Uhr
Verbandsmeisterschaften der JG 2004-07

Das Meldeergebnis zu den Verbandsmeisterschaften ist online